Microsoft Innovative Educator Expert

Mit grosser Freude darf ich heute etwas in eigener Sache schreiben. Ich wurde diese Woche MIE Experten Netzwerk aufgenommen wurde.1

Es ist meine feste Überzeugung, dass vernetztes Lernen sich nicht nur auf die inhaltliche Ebene beschränkt. Eine gut vernetzte Welt bedeutet auch Lernen in diesem Netzwerk. Aus diesem Grund bedeutet diese Aufnahme für mich persönlich eine grosse Horizonterweiterung und ich bin gespannt auf die neuen Kontakte und das Eintauchen in neue Themen.

An dieser Stelle möchte ich mich auch kurz bei meinen aktuellen und ehemaligen Lernenden bedanken. Sie haben mich motiviert und angetrieben, neue Wege und Lösungen für den Unterricht mit digitalen Medien zu suchen und zu finden.

Lange bevor erste digitale Pilotprojekte an den Schulen in unserem Kanton stattgefunden haben, haben wir mit ausrangierten Laptops aus der Privatwirtschaft begonnen, die digitale Reise im Unterricht zu starten. Heute blicke ich mit Schmunzeln auf diese erste Schritte zurück. Einige der Ehemaligen sind heute beruflich in diesem Bereich erfolgreich unterwegs. Dies freut mich sehr.

Danke auch an meine Familie und Freunde, welche mich stets auf dem Weg unterstützt haben!


1 „Die Microsoft Innovative Educator (MIE)-Programme erkennen globale Visionäre von Pädagogen an, die Technologie nutzen, um ihren Kollegen den Weg für bessere Lern- und Schülerergebnisse zu ebnen. Dies sind eine Vielzahl von Programmen, um sowohl Pädagogen, die gerade erst diese Reise beginnen, als auch Programmen für Pädagogen, die führend in innovativer Bildung sind, zu helfen.“
Quelle: Microsoft Innovative Educator-Programme – Microsoft Educator Center
Für das Schuljahr 2021/2022 sind knapp 50 Personen aus der Schweiz in diesem Netzwerk unterwegs.


Hinweis: Die smarte.schule ist weiterhin ein unabhängiger Blog und ist weder mit der Microsoft Corporation verbunden noch autorisiert, gesponsert oder genehmigt von Microsoft Corporation.