8. Dezember: Fake!

Gestern habe ich euch gezeigt, wo man einfach und kostenlos Bilder bearbeiten kann. Heute gehen wir noch einen kleinen Schritt weiter, indem wir eine Webseite besuchen, die das Ganze noch viel weiter ausreizt.

Wie Gesichter entstehen… Screenshot: https://www.nytimes.com/interactive/2020/11/21/science/artificial-intelligence-fake-people-faces.html . Zugriff: 3.12.2020

Die New York Times hat nämlich eine Webseite programmiert, bei welcher mit Hilfe von Bildbearbeitung und künstlicher Intelligenz verblüffend echte Gesichter produziert werden können, von Menschen, welche gar nicht existieren!

Scrolle zuerst der Webseite entlang runter. Du siehst wie verschiedene Gesichter entstehen. Weiter unten erfährst du wie verschiedene Parameter eines Fotos verändert werden können.

Ich werde dabei sehr nachdenklich, ob er allenfalls selber schon auf gefakte Bilder und Gesichter in den Social Media reingefallen bin. Ich bin aber froh, dass ich jetzt weiss, dass dies sehr gut möglich ist. Wetten deine Lernenden wären es auch?

Bis morgen wieder!
Dein Slashy

Hintergrund: Die Webseite lässt sich sehr gut als Einstieg zu einer Lektion verwenden, in der man das Thema „Kontaktaufnahmen von Unbekannten im Internet“ thematisiert.